Nachrichten

.

Vorkaufsrecht

Für Bonn hat sich dank eines Nachbarn, der nicht zur Gemeinde gehört, eine neue Perspektive aufgetan: Er hat der Gemeinde ein Vorkaufsrecht für sein Haus (schräg gegenüber der Kirche) eingeräumt. Der Vorstand hat sich der Sache angenommen und konnte einen entsprechenden Vertrag beim Notar unterzeichnen. Die Gemeinde geht damit keinerlei Risiko ein. Der Nachbar wohnt dort solange er kann und will; es ist sein Haus. Für den „Fall X“ besteht nun allerdings die Möglichkeit, ein Haus in Kirche-Nähe zu erwerben, ohne dass jemand anderes diese Immobilie „wegschnappen“ kann. Die Entscheidung fällt aber später.  Die angefallenen Notariats- und Amtsgerichtskosten hat dieser Nachbar der Gemeinde gespendet.

 

Pfr. Leiverkus verstorben

Am 24. August 2018 verstarb der katholische Pfr. i.R. Benno Leiverkus im Alter von 80 Jahren. Er hat unsere Gemeinde von Anfang an beim Bemühen unterstützt, mit der Holz-kirche ein eigenes Gotteshaus zu erwerben. Er hat uns vorbehaltlos in der Brüser-Berg-Ökumene anerkannt. Er hat uns zur Kirchweihe die Taufschale geschenkt. Er hat über seinen Ruhestand hinaus Anteil am Ergehen unserer Gemeinde genommen. Für alles sind wir sehr dankbar. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten als einen Pfarrer und Menschen, der aus dem Evangelium lebte. Das ewige Licht leuchte ihm!