Die Evangelisch-lutherische St. Johannis-Gemeinde Köln ist eine lebendige christliche Gemeinde im Herzen der Stadt. Sie zählt ca. 500 Mitglieder und http://www.lutheraner-koeln.de/assets/images/selkgif.gif steht in einem Gemeindeverband mit den Nachbargemeinden in Bonn und Aachen.

Sie ist Teil der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Deutschland.

Was macht ihr typisches Gepräge aus?

Die St. Johannis-Gemeinde wei- sich gebunden an Gottes Wort, wie es die Bibel überliefert.

Sie bezeugt Jesus Christus, den Sohn Gottes, als den einen Weg zum Heil.

http://www.lutheraner-koeln.de/assets/images/Reformation.jpgDies verkündet sie im Gottesdienst, der darum im Zentrum des Gemeindelebens steht. Ihn feiert die Gemeinde überwiegend als lutherische Messe, die nach ihrer Form der römisch-katholischen Messe verwandt ist, jedoch den Prinzipien der Reformation folgt.

Daneben pflegt sie auch andere Formen wie meditative Abendgottesdienste oder fröhliche Familiengottesdienste.

 Die Gemeinde bekennt von der Taufe: Sie lässt Menschen aus dem gegengöttlichen Herrschaftsbereich heraus und macht sie zu „Kindern Gottes“. Um dieses Geschenk möglichst früh weiterzugeben, empfiehlt unsere Gemeinde die Kindertaufe.

Die St. Johannis-Gemeinde feiert nahezu an jedem Sonntag in der lutherischen Messe das Heilige Abendmahl. Sie tut dies in der Grundüberzeugung der Überwiegenden Mehrheit der Kirchen der Welt, da- unter der Gestalt von Brot und Wein der Herr Christus wirklich seinen Leib und sein Blut austeilt und Menschen realen Anteil am göttlichen Wesen erhalten. Dies dient Christen zur Stärkung ihres Glaubens.

 Wo Menschen ihre Schuld vor Gott bringen und bekennen, kann ihnen die Vergebung wirksam zugesprochen werden. Die St. Johannis-Gemeinde kennt die Form des persönlichen Bekenntnisses wie den öffentlichen Beichtgottesdienst. Hier werden Menschen befreit von belastender Vergangenheit und erhalten die Chance eines Neuanfangs.

 Die St. Johannis-Gemeinde pflegt vielfältige Formen des Zusammenseins. Gesprächskreise verschiedener Altersgruppen und viele Aktivitäten versetzen die Christen in die Lage, ihren Glauben überzeugend in ihrem familiären und gesellschaftlichen Umfeld zu bezeugen. Im Kontakt mit anderen christlichen Konfessionen beweist sie ökumenische Offentheit (oekumene-koeln.de).